QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum und Handwerksmuseum
16.05.2015 - 18.10.2015
Papier Global 3 - global paper 3

Internationale Papierkunst Triennale - international paperart triennal

Bereits zum dritten Mal konnten die Museen der Stadt Deggendorf die Ausstellung „Papier Global“ für internationale Papierkunst ausschreiben. Mehr als 400 Künstler aus 28 Ländern haben sich für eine Teilnahme an der Deggendorfer Ausstellung beworben. Die Bewerberzahl konnte im Vergleich zur letzten Ausschreibung um mehr als 100 Bewerber übertroffen werden und macht Deggendorf damit zum gefragten Standort für Papierkunst aus aller Welt.

Im Rahmen der Internationalen Papierkunst Triennale 2015 können wir - nach der Auswahl durch die Jury - diesmal 90 Künstler/innen aus 14 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 450 qm in der Stadtgalerie im Stadtmuseum und im Handwerksmuseum präsentieren. Das Stadtmuseum mit seiner der zeitgenössischen Kunst verpflichteten Stadtgalerie und das benachbarte Handwerksmuseum mit dem kunsthandwerklichen Zugang zum Thema bietet hierfür den idealen Rahmen.

Papier als Medium für Schrift- und/ oder Bildinformationen begegnet uns trotz zunehmender Digitalisierung auch heute noch fast alltäglich. Als Träger von Kunst, sei es als Zeichnung oder Druckgrafik, hat es neben der Tafel- oder Leinwandmalerei eine lange Tradition. Erst im 20. Jahrhundert befreit sich das Papier aus dieser „dienenden Funktion“ und emanzipiert sich als Medium einer eigenständigen Kunstsprache. Die unterschiedlichen zeitgenössischen Ausdrucksformen wie auch die unterschiedlichen Techniken der Papierkunst spiegeln sich auch in der Ausstellung Papier Global 3. Papierschöpfung und die Verwendung von Pulpe findet sich ebenso wie die Verarbeitung von industriell hergestelltem Papier oder Papierabfällen aus Druckereien oder dem Alltagsgebrauch. Auch die Vielfalt der unterschiedlichen Techniken, vom Papierschnitt bis zur plastischen Formung mit Pappmaché zeigt sich in der Deggendorfer Ausstellung.
 Die Themen der Papierkunst reichen dabei von Gesellschaftskritik, aktuellen politischen Themen bis zu freien künstlerischen Aussagen. Neu sind in der Ausstellung Papier Global 3 zwei Videoarbeiten, die sich mit Papier in einer Performance und einer Installation auseinandersetzen.

Außer Konkurrenz hat sich der Fachbereich Medientechnik an der Technischen Hochschule Deggendorf mit drei ausgewählten Animationsfilmen zum Thema „paper boy“ beteiligt, die erstmals in der Ausstellung zu sehen sind.

Die Künstlerinnen und Künstler von Papier Global 3, 2015:

Greetje van den Akker (NL), Brett Alexander (AU), Sabine Ammer u Anna Kubelik (D), Verena Appel (D), Walli Bauer (D), Roswitha Berger-Gentsch (D), Siglinde Berndt (D), Lucrezia Bieler (USA), Eszter Bornemisza (HU), Heinke Both (D), Angelika Brackrock (D), Stephanie Brysch (D), Ingrid Bürger (D), Gisbert Danberg (D), Suzanne Desbiens (CA), Katja Droste-Zingone (D), Anne Dück von Essen (D). Viviane Fontaine (CH), Regina Friedrich-Körner (D), Christiane Gaebert (D), Sabine Gorski u Fabian Kehse (D), Maritza Granados-Manjarres (CO), Anja-Katrin Grimm (D), Alexandra Hendrikoff (D), Ilse Hilpert (D), Susanne Holzinger (D), Hyacinta Hovestadt (D), Rolf Hucke (D), Helga Jahnke (D), Silke Janssen (D), Eva Maria Juras (D), Irene Karpiczenko (CH), Daphne Kerber (D), Ute Krautkremer (D), Gabriele Kruk (D), Lutz Krutein (D), Catherine Kuebel (D), Katrin von Lehmann (D), Bara Lehmann-Schulz (D), Anna Lorenz (GB), Eva-Maria Mandok (D), Hildegard Mann (D), Paola Manzur (D), D. A. Marbach (D), Kerstin Mempel (D), Christoph Merker (D), Harald Metzler (A), Wilhelm Morat (D), Ruth Moro (CH), Jeanette Mörz (D), Fereshteh Mottaghi-Omandani (IR), Sabine Naumann-Cleve (D), Sabine Neubauer (D), Maya Shizuko Onodera (D), Bettina Ott (CH), Christine Ott (D), Katrin Paul (D), Heinz Pfister (CH), Julie Picard (CA), Zipora Rafaelov (D), Irene Rammensee (D), Erika Reisenberger (CA), Priska Riedl (A), Maria Rist (D), Gerda Ritzmann (CH), Heike Schaefer (D), Ingeborg Schmidthüsen (D), Madeleine Schollerer (D), Wilhelm Schramm (A), Sigrid Schraube (D), Richard Shipps (USA), Hans Jürgen Simon (D), Riny Smits (NL), Magda Sobon (PL), Birgit Sommer (D), Irina Spelleken (D), Traudel Stahl (D), Rosemarie Stuffer (D), May-Lucy Süess (CH), Katya-Anna Taguti (RU), Ismet Tatar (TR), Claudia Thielicke (D), Akiko Tomikawa (D), Helene Tschacher (D), Joachim Tschacher (D), Bruno Weber (CH), Gabi Welters (D), Susan Williams (GB), Franziska Lankes u Lena Zehringer (D), Wolfgang Zeilbeck (D)

Ausstellungsflyer auf Deutsch als pdf

Ausstellungsflyer auf Englisch als pdf


Veranstalter: Stadt Deggendorf


Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de